Allgemeine Geschäftsbedingungen für Leistungen der

Firma HUMMIG EFFECTS e. K.
Bergwerkstr. 9-11
D-82380 Peißenberg

Phone: +49 (0) 8803 6369-0
Fax: +49 (0) 8803 6369-190
E-Mail: post@hummig.de
Web: www.pyrotechnik.de

Inhaber: Wolf-Ingo Hummig
Amtsgericht: München HRA  70835
nachstehend „Hummig Effects“ genannt

1 Geltungsbereich

(1) Hummig Effects erbringt alle Leistungen auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) sowie den stets tagesaktuellen Preisen unter www.hummig.shop in der zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung.

(2) Der sachliche Geltungsbereich der Vertragsbedingungen umfasst das gesamte Angebot im Onlinebereich (www.hummig.shop; „Webshop“).

(3) Die Vertragsbedingungen gelten in gleichem Umfang für private und gewerbliche Nutzer sowie für Unternehmer und Verbraucher („Kunden“).

(4) Von diesen Vertragsbedingungen abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Kunden werden nicht anerkannt.

2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.

(2) Die Präsentation der Waren im Webshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot von Hummig Effects dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Waren zu bestellen.

(3) Die Übermittlung der Bestellung über den Warenkorb im Webshop stellt ein bindendes Angebot des Kunden zum Abschluss eines Vertrages über die von ihm ausgewählten Produkte zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen dar.

(4) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
1) Auswahl der gewünschten Ware
2) Prüfung der Auswahl im Warenkorb  („Warenkorb anzeigen“)
3) Bestätigen des Buttons „zur Kasse“
4) Anmeldung im Internetshop  durch Registrierung oder  Eingabe der  Rechnungsanschrift
5) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

(5) Ein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages besteht nicht. Vorbehaltlich einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung zwischen Hummig Effects und dem Kunden sind Kommissionsgeschäfte ausgeschlossen.

(6) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

(7) Hummig Effects speichert den Vertragstext…

3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) (1) Die angegebenen Preise der jeweiligen Produkte sind Nettopreise und ergeben sich zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden aus den Artikelbeschreibungen im Webshop. Im angegebenen Preis nicht enthalten sind die ebenfalls zu zahlende gesetzliche Mehrwertsteuer in der jeweils geltenden Höhe – derzeit 7 % und 19% – sowie die Versandkosten. Hummig Effects behält sich das Recht vor, Leistungen nur gegen Vorkasse zu erbringen.

(2) Die Versandkosten variieren abhängig vom Gewicht und Art (Standard / Gefahrgut) der bestellten Ware. Unterschieden wird zwischen Standardversand und Speditionsversand.

Gefahrgut wird per Spedition versendet. Unter Gefahrgut fallen folgende im Shop angebotene Artikel:
Isopropanol HE; Leuchtöl HE 56, Pyrochips, Pyrowatte, Pyroschnur (weiß), Pyroschnur (schwarz), Pyropapier
Die Kosten für oben aufgeführte Artikel per Speditionsversand (bis 50kg) belaufen sich auf 80,-€. Der Versand über 50kg ist nur auf Anfrage möglich.

Die Waren: Squib 1/2G, Squib 1G und Zwei-Komponenten-Pulver, werden ebenfalls per Spedition (Gefahrgut) versendet, Kosten pro Lieferung: 45,-€

Alle anderen angebotenen Artikel im Shop werden per Standardversand verschickt.
Dieser kostet bis 5kg 6,99,-€; bis 10kg 9,99,-€, bis 31,5kg 19,99,-€

(3) Gegenüber gewerblichen Kunden bzw. Unternehmern erfolgt die Abrechnung durch Rechnungslegung. Die Rechnung wird dem Kunden im Anschluss an die Leistungserbringung – regelmäßig mit Lieferung der bestellten Artikel – übersandt. Bei Daueraufträgen gilt der Termin der ersten Lieferung als Leistungserbringung und damit als Grundlage der Rechnungslegung. Der sich jeweils aus der Rechnung ergebende Betrag ist mit Rechnungslegung zur Zahlung fällig.
(4) Gegenüber Verbrauchern erfolgt die Abrechnung den Regelungen der vom Kunden gewählten Zahlungsmethode (Vorkasse; Paypal) entsprechend.
(5) Die sich jeweils aus dem vom Kunden zusammengestellten Warenkorb ergebende Zahlung ist im Anschluss an die Eingabe und Übermittlung der Bestellung an Hummig Effects zur Zahlung fällig.
(6) Im Falle des Zahlungsverzuges ist Hummig Effects nach Mahnung und Nachfristsetzung berechtigt, den zu Grunde liegenden Vertrag fristlos zu kündigen. Im Übrigen gelten ergänzend die gesetzlichen Verzugsvorschriften.

(4) Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse.

(2) Sofern dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben ist, sind alle angebotenen Produkte in der Regel innerhalb von sieben Werktagen versandfertig. Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb von weiteren sieben Werktagen. Die Frist für Lieferungen im Fall der Zahlung per Vorkasse beginnt am Tag nach dem Zahlungseingang.

(3) Die im Webshop angegebenen Lieferzeiten und Lieferpreise gelten für Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland unter Berücksichtigung und Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen.

5 Eigentumsvorbehalt

Die von Hummig Effects an den Kunden gelieferten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum von Hummig Effects.

6 Haftung, Aufrechnung, Zurückbehaltung

(1) Es gelten die gesetzlichen Haftungsbestimmungen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(2) Eine Aufrechnung des Kunden gegenüber Forderungen von Hummig Effects kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Kunden erfolgen.

(3) Die Ausübung des Zurückbehaltungsrechts gegenüber Forderungen von Hummig Effects ist ausgeschlossen, soweit es nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

7 Gewährleistung

(1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

(2) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

(3) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von den vorstehenden Gewährleistungsregelungen:

a)  Als Beschaffenheit der Sache gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

b)  Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

c) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die Fristverkürzung gilt nicht:

– für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden;
– soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben;
– bei gesetzlichen Rückgriffsansprüchen, die Sie im Zusammenhang mit Mängelrechten gegen uns haben.

(4) Die Gewährleistung entfällt, wenn der Kunde ohne Zustimmung von Hummig Effects den Liefergegenstand ändert oder durch Dritte ändern lässt und die Mängelbeseitigung hierdurch unmöglich oder unzumutbar erschwert wird. In jedem Fall hat der Kunde die durch die Änderung entstehenden Mehrkosten der Mängelbeseitigung zu tragen.

8 Widerrufsrecht (Verbraucher)

(1) Verbraucher haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses, im Falle eines Kaufvertrages an dem Tag, an dem Sie oder ein von ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können hierfür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

7 Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zu uns.)

An :
Hummig Effects e. K.
Bergwerkstr. 11
D-82380 Peißenberg

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

__________________

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

__________________

Datum

__________________

(*) Unzutreffendes streichen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(2) Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart, in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlungsentgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

9 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter

Telefon: 08803 63690
Telefax: +49 (0) 8803 6369-190
E-Mail: post@hummig.de

Zur Verfügung.


10 Schlussbestimmungen

(1) Als Gerichtstand gilt für sämtliche Streitigkeiten Weilheim bzw. München als vereinbart. Zwingende gesetzliche Bestimmungen über ausschließliche Gerichtsstände bleiben von dieser Regelung unberührt.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der nichtigen oder unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Regelungen. Besteht insoweit eine gesetzliche Regelungslücke oder würde die strikte Gesetzesanwendung im konkreten Einzelfall zu untragbaren Ergebnissen führen, werden die Vertragsparteien über eine ergänzende wirksame Regelung, die der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahekommt, verhandeln.

letzte Aktualisierung: 02.04.2018